Seniorenzentren Maintal Hier hat das Miteinander ein Zuhause
  • Wir gehen AUFEINANDER zu

    und legen im Umgang miteinander viel Wert auf Empathie und Respekt

  • In fröhlicher Atmosphäre BEIEINANDER sein

    jederzeit und wenn sie es wünschen

  • Wir sind MITEINANDER aktiv

    beschäftigen uns in der Gemeinschaft und haben Kontakt zu Gleichaltrigen

  • Jederzeit FÜREINANDER da sein

    das ist bei uns gelebtes Motto und gibt Halt in vielen Lebenslagen

Wissenswertes

Angehörigentreffen
Zwei mal jährlich laden wir zu unserem „Angehörigentreffen“ ein.
Gegenstand sind aktuelle Themen und Informationen, die unser Haus betreffen.
Gleichzeitig haben die Angehörigen die Möglichkeit, ihre Anliegen zu einzelnen Bereichen wie Hauswirtschaft, Pflege, Verwaltung mit den jeweiligen Verantwortlichen zu besprechen.

Ärztliche Versorgung
Jeder Bewohner hat die Möglichkeit, seinen Hausarzt frei zu wählen.

Beschäftigungs-Angebote
Das Haus bietet regelmäßige, unterschiedliche Beschäftigungsangebote an, z.B. Gesprächsgruppen, Singkreis, Gymnastik, Tierstunde etc. Weitere Angebote sind Spielenachmittage, Kaffeenachmittage, jahreszeitliche Feste etc. Die Informationen hängen in den Wohnbereichen. Im Sekretariat ist auch eine Jahresprogramm-Übersicht erhältlich.

Besuchszeiten
Es gibt keine festen Öffnungs- oder Besuchszeiten. Bewohner und Besucher können jederzeit kommen und gehen. Allerdings bitten wir, die Pflegezeiten (7.00 -10.00 Uhr und 19.00 - 20.30 Uhr) zu berücksichtigen. Der Haupteingang ist ab 21.00 Uhr geschlossen, dann muß die Haustürklingel benutzt werden.

Bettwäsche
Bettwäsche und Bettdecken sowie Kopfkissen, Matratzen etc. werden vom Haus zur Verfügung gestellt..

Bücherei
In allen Wohnbereichen stehen den Bewohnern Bücher zur Verfügung.

Fußpflege
Die Fußpflege kommt regelmäßig ins Haus.

Gäste-Appartement
Angehörige können in unserem Gästeappartement übernachten.

Geld
Wir empfehlen, keine größeren Geldbeträge im Zimmer zu verwahren. Für persönliche Ausgaben wie Fußpflege, Frisör, Zuzahlungen etc. kann in unserer Verwaltung ein Betrag hinterlegt werden.

Gottesdienst
Regelmäßig finden in unseren Häusern Gottesdienste beider Konfessionen statt. Seelsorgerische Betreuung durch Geistliche erfolgt nach Absprache.

Haftpflichtversicherung
Wir empfehlen eine Haftpflichtversicherung abzuschließen bzw. die bestehende beizubehalten.

Heimbeirat/Heimfürsprecher
Der Heimbeirat/Heimfürsprecher vertritt die Interessen der Bewohnerinnen und Bewohner. Die Details sind der Broschüre und dem Aushang auf den Wohnbereichen zu entnehmen.

Hilfsmittel
Hilfsmittel wie Gehstock, Rollator, spezielle Matratzen etc. sollten beim Einzug mitgebracht werden. Bei Auszug oder Aufgabe des Zimmers müssen eigene bzw. von Krankenkasse/Sanitätshaus zur Verfügung gestellte Pflegehilfsmittel wieder mitgenommen werden.

Heimordnung
Die Heimordnung ist Bestandteil des Heimvertrages.

Inkontinenzbescheinigung
Eine Inkontinenzbescheinigung stellt im Bedarfsfall der Hausarzt aus.

Radio/Fernsehen
Radio- und Fernsehgeräte müssen bei der GEZ an- bzw. umgemeldet werden und betriebssicher sein sowie den gängigen Vorschriften entsprechen.

Rauchen
Das Rauchen ist in sämtlichen öffentlichen Räumen lt. hessischem Nichtrauchergesetz verboten. Näheres regelt die Heimordnung.

Zimmerschlüssel
Auf Wunsch sind ein Zimmerschlüssel und Wertfachschlüssel erhältlich.

Tagesstätte
Die Tagesstätte steht Bewohnern und Angehörigen sowie der Öffentlichkeit für Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung. Nach Absprache mit der Küche können in der Tagesstätte auch private Feiern ausgerichtet werden.

Telefon
Telefonanschlüsse sind Privatanschlüsse und müssen von den Bewohnern bei der Telekom beantragt werden.

Tierhaltung
ist unter Umständen möglich.

Wäsche/Bekleidung/Reinigung
Grundsätzlich muss die Bewohnerwäsche durch uns gekennzeichnet werden.
Die Kosten für das Kennzeichnen und Waschen der maschinenwaschbaren Bewohnerwäsche sind im Heimentgelt enthalten. Die Kosten für chemische Reinigung sind nicht enthalten.

Wohnsitz-Ummeldung
Der Bewohner ist zur Wohnsitzummeldung gesetzlich verpflichtet (Rathaus/Stadtladen). Dazu wird der Personalausweis benötigt.

Zimmer-Einrichtung
Um sich richtig zu Hause zu fühlen, können die eigenen vertrauten Möbel und Bilder mitgebracht werden.